Entwerfen und Gestalten

Architectural Design and Conception

 

 

Wintersemester 2017/18
Masterprojekt

Schwarze Räume I: Kino

„In den Kastenräumen bzw. ‚Dunkelkammern’ der neuen minimalistischen Kinoarchitekturen wird die Zeit komprimiert und angehalten; der Zuschauer wird mit einem ‚entropischen Zustand’ versorgt; Zeit in einem Kino zu verbringen heißt ein ‚Loch’ in sein Leben zu schneiden.“ Robert Smithson

Schwarze Räume sind lichtleere und damit zugleich hermetisch gegen ihre Umgebung abgeschirmte Räume. Das Besondere an ihnen ist ihre Einbettung in eine bekannte Gebäudetypologie oder Funktion, deren Zentrum sie bilden. Zentrum meint hierbei nicht nur eine Art „Kern“ im Sinne eines lokalen Mittelpunktes des Gebäudes, sondern auch „Kern“ in Bezug auf dessen Funktion – es ist der wichtigste und zugleich geschlossenste Raum des Gebäudes.

Im innerstädtischen Kontext ist ein Gebäude zu entwerfen, das primär die Räume für ein Kino, aber auch Räume für weitere Funktionen birgt: dunkle und helle, besetzte und leere, opulente und nüchterne, einsehbare und verborgene Räume. Aus der Verbindung des Kinos mit einer gewissermaßen trivialen Funktion ergibt sich eine Präsenz und „Aktivierung“ des Gebäudes sowohl bei Tag als auch bei Nacht.

Termine

Projektbeginn und Einführung
Mi 18.10.2017, 11.00 Uhr, Raum 1345

Exkursion – Kinobauten in Zürich, Lugano und Turin
Fr 27.10.2017 bis Mi 01.11.2017

Abgabe
Di 06.02.2018, 18.00 Uhr, Lehrstuhl Raum 0368

Schlusskritik
Mi 07.02.2017, 11.00 Uhr,Vorhoelzer Forum der TUM

 

Studentenarbeiten

Mise en Espace - Interpretation einer Filmszene

Jan Schweizer, Sebastian Haberl - Shining (S. Kubrick, 1980)

Jonathan Bürgel, Jan Rudolf - Russian Ark (A. Sokurov, 2002)

Anna Opitz, Sarah Röder - Zabriskie Point (M. Antonioni, 1970)

Tanja Schmidt, Sonja Schneider - Welt am Draht (R. W. Fassbinder, 1973)

 

Projekt: Kino am Rotkreuzplatz

Jonathan Bürgel, Jan Rudolf

Isabel Ibañez Gomez, Batiste Museo

Miles Mruck, Mirko Schütz

Tanja Schmidt, Sonja Schneider

Emanuel Etzersdorfer, Tobias Oswald

Stephanie Müller, Shanqiang Han

Jan Schweizer, Sebastian Haberl

Anna Opitz

Matthew Dueck, Louis Saint Germain

Lu Lisbeth Kück, Ferdinand Getz